Mein Bild
Germany
Studentin. 23 Jahr, sprödes Haar. Über alles und nichts im Leben.

Dienstag, 5. Oktober 2010

wir


Photobucket

Was ich mal loswerden muss: Mein Freund ist der beste der Welt. So in etwa fühle ich. Ich träume fast jede Nacht von ihm und endlich sind es keine Alpträume mehr, in denen er mit drei Männern in meiner Wohnung fremdgeht. Und so ähnlich. Tagsüber, in der Wirklichkeit, ist er auch kein Alptraum. Ich meckere viel und habe die höchsten Erwartungen und Ansprüche der Welt vermutlich (selbst die seiner Mutter an ihn sind um mindestens drei Staubkörner geringer), aber dann schafft er es trotz meiner Negativität immer wieder, mich zu überraschen. Dann bringt er mir morgens Frühstück ans Bett: Rotwein, Kohlrabi und Müsli mit Apfel-Birnen-Schmaus-Häubchen, worüber ich mich wundere. Und wir machen Fotosessions für seinen Kunstunterricht, bei denen ich eigentlich nur genervt bin. Obwohl er auf Bauwägen klettert, Pelzjacken trägt, ich ihn manchmal sogar schminken darf. Aber ich muss es mal loswerden: Du bist der beste Freund, du bist mein bester Freund.

Photobucket

Und er hat mal nackt für mich Tomatensoße gekocht, so wie seine Tante, die auf Sizilien lebt und vier Stunden an ihrem Herd herumköchelt. Das wäre dann aber doch zu lang und kalt für ihn gewesen, er war ja schließlich nackt.

Kommentare:

  1. ziemlich verrückt dein freund. coole haare.

    AntwortenLöschen
  2. Beste Freunde sind so unglaublich wertvoll :)

    AntwortenLöschen
  3. für immer.

    (in Bezug hierzu und zu deinem Kommentar.)

    AntwortenLöschen
  4. schließe mich ana maria an! du hast glück oder hast einfach was aus dem gemacht, was auf dich zukam.

    AntwortenLöschen