Mein Bild
Germany
Studentin. 23 Jahr, sprödes Haar. Über alles und nichts im Leben.

Freitag, 19. Juni 2009

Gedanken


Entscheidungen treffen,
natürlich war das noch nie meine Stärke. Es gibt Tage, an denen zeigt sich das mehr, dann Tage, an denen zeigt sich das weniger.
Im Moment erlebe ich definitiv nur Tage, an denen ich mich mit Konfrontation überflutet fühle: Alle Welt konfrontiert mich mit meiner vermeintlichen Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen.
Während ich noch Ärgernis über die nicht vorhandene, aber allzeit erhoffte Gerechtigkeit verspüre, geht alles einfach weiter und die Außenwelt will immer mehr Entscheidungen von mir. Schon oft habe ich Wege gefunden, Entscheidungen zu umgehen. Und schon oft musste ich feststellen, dass diese Wege nicht weiterführen.
Sie lassen einfach da stehen, wo du gerade stehst. Im Regen.


Ich habe mal versucht, Gründe zu finden. Es hat mich auch nicht weitergebracht.


Ich habe 'Entscheidungen' gegoogelt.

Entscheidungsschritte, Wikipedia

Komplexe Entscheidungen vollziehen sich in mehreren Schritten:

  1. Feststellen eines Entscheidungsbedarfs (siehe auch Agenda Setting)
  2. Analyse des Entscheidungsumfeldes
  3. Ermittlung der Entscheidungsalternativen
  4. Beurteilung der möglichen Konsequenzen jeder Alternative
  5. Entscheidung und Umsetzung einer Alternative (bedingt Handlungsfähigkeit und Tatkraft)
  6. Beobachtung des weiteren Verlaufs und allenfalls Revision des Entscheides bzw. laufende Prüfung auf Bedarf nach Folgeentscheiden.


Nichts hat sich entschieden.

Kommentare:

  1. :| hört sich nach einem sehr ausgeprägtem wirr warr in deinem kopf an..

    AntwortenLöschen
  2. ich steh auch grad vor ner seeehr intensiven entscheidung, an der nage ich bestimmt noch wochen...ich möchte unbedingt eine maschine erfinden, die einem die richtige antwort zuflüstert, alle potentiellen möglichkeiten vorher abwägt und die zukunft mit einbezieht.
    entwickeln wie sie??

    ach ja...mein blond is echt (die augenbrauen und wimpern sind quasi nch so echt...) und wenn sie dir blonder erscheinen, hsind sie immer frisch gewaschen...hahahahaha

    AntwortenLöschen
  3. Du hast Entscheidung gegoogelt????
    Google übernimmt gerade die Weltherrschaft und di googelst nach Entscheidungen....
    Du bist verloren.

    ( Wir haben in Énglisch gestern einen Artikel gelesen, in dem die Rede davon war, dass Google sein Programm auf das einzelne Individuum perfekt abstimmen möchte. Ziel ist es, dass Google alles über mich weiß, sodass ich fragen kann: "Soll ich mit meinem Freund Schluss machen?" Was soll ich morgen machen" und Google weiß die perfekte Antwort. Gruselig oder?)

    AntwortenLöschen
  4. entzückt über deine lieben worte frage ich mich nun woher dieser satz ist: 'Engel können fliegen, sagte sie und sprang.'?

    AntwortenLöschen
  5. danke.
    +
    nein, das bin nicht ich. ich sehe anderes aus und habe ca. doppelt so lange haare :)

    AntwortenLöschen
  6. schön, wie einfach sich das anhört... mir wirds bei meiner entscheidung auch nicht helfen :)

    ist das denn schlimm mit meiner oma?? die hat eben einfach aus den 70ern&80ern die tollsten sachen und sie freut sich, wenn ich die trage!! das ist noch billiger als trödel und man weiß wo es herkommt ^^

    ich verfolg dich jetzt mal... :D vll. kommt da ja noch der entscheidende tipp für mich, wie man sich entscheidet.
    würd mich freun, wenn du mir auch followst ;)

    AntwortenLöschen
  7. momentan ist es bei mir so, dass sehr viele entscheidungen ganz ohne mich getroffen werden. glaub mir, dass ist auch nicht besser.

    AntwortenLöschen